Startseite | Impressum & Datenschutz

Ausbildung

Ausbildungsablauf

Seit bietet der Musikverein im Kindergarten das Musikus-Programm an, welches auf eine 2-Jährige Dauer ausgelegt ist. Hier können sich interessierte Kinder und Eltern immer zu Schuljahresbeginn informieren und anmelden.

Seit 2011 gibt es eine Saxonettengruppe (mind. 3 Teilnehmer) unter der Leitung von Sonja Trunz. Hierfür suchen wir jedes Jahr nach den Sommerferien Kinder ab 7 Jahren , die Lust haben ein Saxonett zu erlernen. Was ist ein Saxonett? Ein Saxonett ist eine etwas andere Blockflöte. Das Mundstück ist gleich wie bei einer Klarinette und der Korpus ist eine Blockflöte. Im wöchentlichen Unterricht werden die Noten und das Zusammenspiel mit anderen gelernt und ist somit eine gute Basis zum Erlernen eines Blasinstrumentes. Falls Sie Interesse und Fragen dazu haben, melden Sie sich einfach bei unserer Jugendleiterin Sabine Hund.
Gruppenunterricht Saxonett (mind. 3 Teilnehmer): 60min. mit eigenem Instrument 20€/ incl. Leihinstrument 25€


Ab ca. 10 Jahren können die Kinder ein Holzblas-, Blechblas- oder Schlaginstrument erlernen. Der Unterricht findet wöchentlich im Einzelunterricht oder zu zweit im Doppelunterricht im Probelokal des Musikvereins (unterhalb des Progymnasiums) statt. Während der Ferien findet kein Unterricht statt.

Nach ca. 2 Jahren kommen die Kinder in die gemeinsame Jugendkapelle „Youngstars“ Boms-Altshausen. Die Proben finden immer Donnerstags von 18.30 - 20.00 Uhr abwechselnd in Altshausen und Boms statt. Die Jugendkapelle mit derzeit 32 Jugendlichen wird von Christina Roos geleitet. Weitere Infos über Termine und Aktivitäten gibt es unter http://www.die-youngstars.mv-altshausen.de/

Bis zur Aufnahme in die aktive Musikkapelle sollten die Jugendlichen die D1-Leistungsabzeichen erfolgreich absolviert haben. Weitere D-Lehrgänge sind wünschenswert. D-Kurse sind Prüfungen, bei denen der Schüler sein Gelerntes in Theorie und in Praxis anwenden muss und hierfür einen Leistungsnachweis erhält. In der Regel dauert die Ausbildung ca. 5 Jahre, je nach Leistungsstand der Jugendlichen.

Ausbildungskosten

Für die musikalische Ausbildung wird eine monatliche Ausbildungsgebühr erhoben. Dieser Betrag wird auch in den Schulferien, in denen kein Unterricht stattfindet, fällig.

mtl. Ausbildungsgebühr Einzelunterricht 30 min
Doppelunterricht 45 min
Mit Ermäßigung
bei passiver Mitgliedschaft eines Elternteils
Mit Ermäßigung für Geschwister ab dem 3. Kind
mit eigenem Instrument 40,00 € 38,00 € 20,00 €
inkl. Leihinstrument 45,00 € 43,00 € 25,00 €


Das Unterrichtsmaterial (z.B. Hefte, Klarinettenblätter etc.) müssen separat beim jeweiligen Ausbilder bezahlt werden. Durch die Aufnahme und Mitspielen in die Jugendkapelle „Youngstars“ oder der aktiven Kapelle entstehen keine zusätzlichen Ausbildungskosten. Im Gegenteil, durch die Aufnahme in die aktive Kapelle entfällt die Instrumentenleihgebühr.


Durch die passive Mitgliedschaft unterstützen Sie den Musikverein Altshausen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 13,00 € im Jahr. Die Beiträge werden zur Anschaffung von Notenmaterial, Instrumente und Uniformen verwendet. Hier Mitglied werden

Unsere Ausbilder

Dem Musikverein Altshausen ist es seit langem ein großes Anliegen eine gute musikalische Ausbildung zu erbringen. Erfahrene und engagierte Lehrer stehen bereit, um Klein und Groß nicht nur ihr Wissen, sondern auch die Freude an der Musik zu vermitteln. Näheres zu den Ausbildern gibt es hier.

Instrumente

Diese Instrumente können beim Musikverein Altshausen erlernt werden:

Seit Jahren ist der Drang Klarinette oder Flöte zu erlernen ungebremst. Doch nur eine ausgewogen Kapelle klingt gut. Deshalb ist der Musikverein bestrebt, Kinder und Jugendliche vor allem für tiefe Blechblasinstrumente (Posaune, Tenorhorn, Tuba und Horn) zu gewinnen.
Querflöte und Klarinette sind die beliebten Instrumente vor allem bei Mädchen. Momentan können wir die eingehenden Anmeldungen für diese instrumente nur auf eine Warteliste setzen. Vielleicht kannst du dich für ein anderes Instrument entscheiden. Schau dich einfach noch bei den anderen Instrumenten um.
Das Saxonett wird im Gruppenunterricht ausgebildet. Einfach nachfragen, wenn Interesse besteht.

Saxonett

Die Saxonett ist eine etwas andere Blockflöte gehört aber ebenfalls zu den Holzblasinstrumenten. Das Mundstück ist von einer Klarinette und der Korpus von einer Blockflöte. Sie kann ebenfalls ab ca. 7 Jahren erlernt werden.

Querflöte

Die Querflöte gehört zu den Holzblasinstrumenten, aber das meist verwendete Material ist Silber, Weißgold, Platin, Edelstahl und Messing.

Klarinette

Die Klarinette kann man aus 5 Teilen zusammenbauen. Das Mundstück ist mit einem einfachen Rohrblatt ausgestattet. Die Klarinette besteht aus Holz und die Klappen sind versilbert. Eine B-Klarinette ist ca. 66 cm lang.

Saxophon

Wie bei der Klarinette wird der Ton durch ein einfaches Rohrblatt erzeugt. Auch wenn es aus Messingblech gebaut wird, zählt es zu den Holzblasinstrumenten. Im Vergleich zum eher sanften Ton der Klarinette klingt das Saxophon vielmehr rau. Es ist empfehlenswert zuerst Klarinette zu lernen und nach einem Jahr auf Saxophon umzusteigen.

Trompete

Die Trompete gehört zur Gattung der Blechblasinstrumente. Der Ton wird bei der Trompete mit einem Mundstück erzeugt. Dies geschieht, indem die Lippen gespannt und durch Atemgeben in Schwingung versetzt werden. Allein durch die Lippenspannung des Spielers können verschiedene Naturtöne erzeugt werden. Die Töne, die nicht durch die Naturtonreihe abgedeckt werden, werden durch das zusätzliche Drücken von Ventilen erzeugt. Es gibt drei Ventile.

Horn

Daniel Lochmiller - Bild folgt

Das F-Horn ist aus einer kreisrunden Röhre aufgebaut. Wenn man es ausrollt ist es ca. 3,7 m lang, dies entspricht der Größe eines Elefanten. Das trichterförmige Mundstück ist ähnlich dem der Trompete. Auch die Tonerzeugung ist der der Trompete gleichzusetzen. Durch die Ventile können die Töne, die keine Naturtöne sind, ausgeführt werden. Der Ton des F-Horns ist satt und voll aber auch sanft.

Tenorhorn

Das Tenorhorn ist ein Blechblasinstrument mit sehr weichem Klang in der Tenorlage. Auch hier wird der Ton durch die schwingenden Lippen erzeugt. Die Naturtöne werden durch das Betätigen der 3-4 Ventile ergänzt.

Posaune

Die Posaune besteht aus einem S-förmigen Rohr, einem Mundstück (ähnlich dem des Tenorhorn) und einem Schalltrichter. Auch bei der Posaune gibt es Naturtöne, aber im Gegensatz zur Trompete oder zum Horn werden die Zwischentöne nicht durch Ventile sondern durch ausziehen sog. Zug erzeugt.

Tuba/Bass

Die Tuba ist das tiefste und größte Blechblasinstrument in der Musikkapelle. Im Sitzen ruht die Tuba auf den Oberschenkeln des Bläsers, bei kleineren Tubisten mit besonders großen Instrumenten auch auf dem Stuhl selbst. Der Trichter weist leicht nach rechts. Bei einem guten Tubisten lässt sich der Ton kaum vom E-Bass unterscheiden. Für Kinder gibt es auch spezielle kleinere „Kindertuben“.

Schlagzeug

Das Schlagzeug ist eine Kombination aus Trommeln und Becken. Das im Englischen bezeichnete „drum“ ist ein Rhythmusinstrument, das mit Stöcken, die in den Händen gehalten werden und mit Füßen gespielt wird. Das Schlagzeug besonders vielseitig. Neben dem kombinierten Schlagzeug werden Pauken, Becken, Kleinperkussion und Stabspiele (Xylophon, Glockenspiel) im Schlagzeugunterricht behandelt. Die Voraussetzung für das Erlernen von Schlaginstrumenten ist gutes Rhythmusgefühl.


Jugend. (Stand Dez.2012)

Copyright © 2000-2018 MV-Altshausen